Mitten in den schweizer Alpen liegt das wunderschöne InterContinental Davos, welches unter anderem Austragungsort des alljährlichen Weltwirtschaftsforum ist. Mit einer tollen Aussicht und einem hervorragenden Service konnte das Hotel überzeugen...

Ich habe euch bereits den Club InterContinental Davos näher vorgestellt und möchte nun nochmal auf einen Aufenthalt an sich eingehen. Im Sommer bietet das Hotel einen wunderbaren Ausgangspunkt für die Erkundung der Region oder ein paar Tage vollkommener Entspannung. Als InterContinental Ambassador gab es alle gängigen Extras, so z.B. das garantierte Upgrade, ein Begrüßungsgeschenk und viele weitere Kleinigkeiten, welche den Aufenthalt noch angenehmer werden lassen. Da ich das Hotel über Virtuoso gebucht habe, gab es außerdem Zugang zur Club Lounge und einen 100€ Gutschein, welcher für sämtliche Zimmerausgaben angerechnet werden konnte.

Check-In und Lage

Das InterContinental Davos liegt auf einer Erhebung am Rande von Davos. Alljährlich findet in dem kleinen Dorf, ca. 1.560m über dem Meeresspiegel das Weltwirtschaftsforum statt. Somit spielt auch das ansässige InterContinental Davos eine große Rolle, denn die über 210 Zimmer und Suiten sind zu dieser zeit des Jahres fast immer ausgebucht. Neben ziemlich fairen Preise im Sommer (ca. 150€ pro Nacht) gibt es auch die Möglichkeit satte 50.000 Punkte pro Nacht einzulösen.

Da ich mit dem eigenen Auto angereist bin, habe ich direkt neben dem Eingang einen der kostenlosen Parkplätze in Anspruch nehmen können. Von dort aus waren es nur ein paar Meter bis zur imposanten Lobby des Hotels, welche mit unzähligen Glaskugeln an der Decke auf einen wartet. Eine gemütliche Lounge samt Kamin und Panoramaaussicht liegt direkt gegenüber vom Eingang und gehört zur allgemeinen Lobby. Die freundlichen Damen am Check-In haben mir nach ein paar netten Sätzen und der Bestätigung meiner Virtuoso Rate die Zimmerkarte in die Hand gedrückt und schon ging es nach oben aufs Zimmer. Mit einem Aufenthalt im Hotel bekommt man außerdem die "Kurkarte", welche die kostenlose Nutzung der Busse und Seilbahnen erlaubt, sowie einige Vergünstigungen anbietet.

Zimmer und Ausstattung

Das Zimmer war wirklich schön eingerichtet, hatte einen sehr großen, hellen Balkon und war in einem fast perfekten Zustand. Neben den Ambassador Geschenken gab es die üblichen Pflegeprodukte aus den Club InterContinental Zimmern und zwei Flaschen Quellwasser. Der Blick auf das Tal war bei strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel einfach unglaublich, wobei ich gerne nochmal im Winter anreisen würde, um einen vergleich zu haben. Leider musste ich nach genauerem Hinsehen doch nochmal an der Rezeption anrufen, da ein paar Beistelltische und das Bad relativ staubig waren. Nach wenigen Minuten wurde dieses Problem aber auch schon behoben und einige Zeit später nochmals kontrolliert. Leider hat man zuvor die Minibar, wie so oft, etwas geleert, da man ja als Club Gast kostenlos auf diese zugreifen kann. Alles in allem hat die Ausstattung gepasst und die Zimmergröße war vollkommen ausreichend. Besodners schön ist natürlich der große Balkon, welchen ich trotz der frischeren Temperaturen oft genutzt habe.

Das Hotel verfügt über mehrere Restaurants, einen Shop, eine "kleine" Bibliothek und eine wunderschöne Lounge samt Kamin. Diese steht allen Gästen zur Verfügung und befindet sich gegenüber des Eingangs. Obwohl es sich um ein wirklich großes Hotel handelt, waren im September echt wenig Gäste vor Ort, was mich jetzt nicht gestört hat. Bis auf einige Geschäftsreisende und eine große Gruppe asiatischer Touristen waren nur einige weitere Paare auf den Etagen verteilt untergebracht. Am Ende sagen Bilder ja bekanntlich mehr, als man schreiben kann, also viel Spaß beim durchsehen.

SPA und Pool

Wie bereits erwähnt, ist das SPA und der Pool im InterContinental Davos wirklich gut gelungen. Für mich gehört die Anlage bei niedriger Belegungszahl zu einer der schönsten der gesamten IHG Gruppe. Was das Design und die Angebote betrifft, kommen nur wenige Hotels in Europa an das Haus in Davos heran. Der Pool ist von innen zu betreten und geht durch eine kleine "Schleuse" nach draußen über, was besonders in den Sommermonaten sehr angenehm ist. Es gab viele Liegen am Rand des Beckens, welche hochwertig und sehr stabil wirkten, ohne durch sinnlose Extras verunstaltet zu werden. Da ich zum Zeitpunkt meines Besuchs der einzige Gast im gesamten SPA,- Pool,- und Saunabereich war, konnte ich viele Fotos der Anlage machen, um euch einen guten Eindruck zu vermitteln.

Auch die Saunen haben einen tollen Eindruck gemacht und man konnte aus den drei üblichen Arten wählen. Schön war außerdem der kleine Außenbereich, welcher ein Kneippbecken und eine kleine grüne Wiese bot. Bei bestem Spätsommerwetter konnte man im Bademantel schon ein paar Minuten draußen bleiben und die Sonne genießen. Einen schöneren SPA-Bereich habe ich bisher selten gesehen, da können sich viele Hotels eine Scheibe abschneiden. Wie es aussieht, wenn das Hotel auf Maximalbelegung läuft, kann ich leider nicht sagen. Schaut euch am Besten die Bilder an und macht euch selbst ein Bild von der leeren Ruheoase im InterContinental Davos.

Fazit

Zu einem guten Preis im Sommer macht das Hotel echt viel Spaß und man kann es sich richtig gut gehen lassen. Es waren kaum andere Gäste anwesend, was den ganzen Aufenthalt noch ruhiger hat werden lassen. Reist man mit dem nötigen Kleingeld, dann kann man außerdem viele gute Massagen oder andere Anwendungen im wunderschönen SPA-Bereich nutzen. Ich komme gerne wieder und kann euch das Hotel nur empfehlen. Solltet ihr die Gelegenheit haben Davos zu besuchen, dann fahrt auf jeden Fall für einen kurzen Aufenthalt in das wunderschöne InterContinental Davos. Noch gehört das Hotel zur InterContinental Gruppe, doch wer weiß wie es in einigen Jahren aussieht. Ich habe z.B. leider nicht mehr im InterContinental Berchtesgaden übernachten können und muss dies vielleicht einmal nachholen.