Vor wenigen Wochen bin ich mal wieder in das Hilton Dresden gefahren und habe auch dieses Mal ein schönes Upgrade auf einen Hilton Dresden Executive Room erhalten. Alle Vorteile der Executive Lounge und einige neue Bilder erwarten euch in dieser Artikel…

Es war schon ein paar Tage her, dass ich das letzte Mal in Dresden war, weshalb ich die Rückfahrt von Bratislava aus dem Double Tree by Hilton gleich mit dem Stay im Hilton Dresden Executive Room verbunden habe. Nachdem ich das Auto auf dem Parkplatz vor der Polizeiwache (günstig und durch die Lage relativ sicher) geparkt hatte, ging es zu Fuß ca. 5 Minuten zum Hotel. Dieses befindet sich direkt an der Frauenkirche und bietet aus einigen Zimmern einen genialen Blick auf die Kirche und den Vorplatz. Da ich zuvor schon im Hilton Dresden übernachtet habe, war mir vieles bereits bekannt und ich konnte schnell mein Zimmer beziehen. Ich meinem ersten Bericht über das Hilton Dresden habe ich noch weitere Details und Informationen zum SPA und dem Pool beigefügt.

Check-In und Lage

Im Hilton Dresden kann man schon seit einiger Zeit über die Hilton Honors App sein Zimmer auswählen und einchecken. Dadurch spart man sich zwar noch nicht das Anstellen, um die Zimmerkarte abzuholen, doch in Zukunft wird auch dies über den Digital Key möglich sein. An der Rezeption hat eine nette Angestellte gerade einen Auszubildenden dabei gehabt, welcher uns sehr freundlich und schnell die Details des Aufenthalts erklärt hat. Auch Sonderanfragen wie das kleine Lunchpaket für den nächsten Tag hat dieser zügig und unkompliziert in Angriff genommen. Zum Abschluss gab es dann die Zimmerkarten samt dem Willkommensbrief und schon ging es auf unseren Hilton Dresden Executive Room. Die Lage des Hotels ist wirklich einmalig und ich habe sogar ein Zimmer mit Blick auf die Frauenkirche auswählen können.

Executive Room und Benefits

Das Zimmer lag, wie der Name schon vermuten lässt, auf dem Executive Floor, wodurch man zur Lounge nach unten fahren muss. Von innen wirkt das Hotel teilweise schon etwas veraltet, doch man gibt sich Mühe, setzt moderne Akzente und achtet sehr stark auf die Sauberkeit. Angekommen vor der Zimmertür, wurde diese von innen geöffnet, da die vorstehende Hausdame noch einmal alles kontrolliert hat. Nach einem freundlichen, kurzen Gespräch ging es dann in das perfekt hergerichtete und fast staubfreie Zimmer. Das Interieur wirkt mit dem Holz und den hellen Farben etwas älter, war jedoch in einem guten Zustand und auch der Stuhl am Schreibtisch war deutlich besser in Schuss, als bei meinem letzten Aufenthalt. Für die allgemeine Größe der Zimmer im Hilton Dresden war der Executive Room ziemlich großzügig und bot trotz der Sitzecke und dem Schreibtisch jede Menge Platz zum ausbreiten. Natürlich nicht wie in den Suiten, doch für eine Nacht vollkommen okay und angemessen. Neben dem kostenlosen Wasser und dem Willkommensbrief gab es noch ein wenig Obst und das war es dann auch schon mit den Aufmerksamkeiten für Gold Mitglieder. Einzig und allein das Hilton Gutscheinheft bietet euch einige Rabatte in umliegenden Restaurants oder Geschäften. An sich sind die kleinen zusätzlichen Benefits okay, aber nicht außergewöhnlich gut.

Neben dem bequemen Bett und den super Kissen war mein persönliches Highlight de Blick auf die Frauenkirche. Besonders in der Nacht leuchtet alles sehr schön, der Platz vor der Kirche leert sich und so langsam zieht Ruhe ein. Da gegenüber jedoch einige Häuser stehen, sollte man darauf achten die Vorhänge zu schließen, um nicht direkt aus dem Bad in das Sichtfeld einer fremden Person zu laufen. Gegend Abend wird es dann teilweise leider etwas lauter, da unten viele Restaurants und Bars sind, was man jedoch in der Innenstadt erwarten kann. Zum Innenhof hin gibt es super ruhig Zimmer, falls jemand wirklich absolute Ruhe nötig hat. Das Badezimmer ist, wenn auch perfekt sauber, schon etwas in die Jahre gekommen und könnte eine Modernisierung vertragen. Der kleine Raum bietet eine Duschwanne und wirkt durch die Spiegel wenigstens nicht ganz so gedrungen. Ansonsten ist dieses Konzept jedoch überholt und man sollte sich in den kommenden Jahren etwas einfallen lassen.

Executive Lounge

Auf der 1. Etage befindet sich neben den Konferenzräumen die modernisierte und gemütliche Executive Lounge des Hilton Dresden. Diese ist im Zimmerpreis des Executive Room und einiger Suiten bereits enthalten und bietet euch ganztägig Frühstück, Mittag, Snacks und Kuchen, sowie das Abendessen. Abends werden außerdem einige Weine, Sekt und andere alkoholische Getränke der mittleren Preisklasse angeboten, wobei die Weißweine schon ganz gut waren. Ansonsten findet ihr den ganzen Tag über kleine Snacks und könnt euch an der Kaffeemaschine und den alkoholfreien Getränken bedienen. Wer nebenbei noch ein paar Magazine oder Zeitung liest, kann hier ein paar sehr entspannt Stunden verbringen und den Tag bei einem Glas Wein ausklingen lassen. Da ich an einem Sonntag zu Gast war, wurde die Lounge jedoch irgendwann voller und voller. Zum Glück habe ich mir vorher gute Plätze in einer Ecke hinter den Bücherregalen gesichert und konnte mich somit in Ruhe unterhalten und trotzdem etwas essen. Scheinbar wurde eine Bus voller Senioren ausgeladen und diese haben die Lounge dann eher als kostenloses Abendessen gesehen, wodurch es nicht nur laut wurde, sondern auch das Team Probleme hatte schnell genug Nachschub aus der Küche zu organisieren. Da ist es schon immer wieder spannend, wie einige Menschen auf “kostenlose” bzw. bereits bezahlte Verpflegung regieren. Der Sinn und Zweck des entspannten Rückzugsortes wurde dadurch leider etwas zunichte gemacht. Kaum war das Essen vorbei, wurde die Lounge jedoch wieder ruhiger und man konnte sich wieder etwas entspannen, plaudern oder in den tollen Bildbänden des Hotels blättern. Kurz nach den ersten Bildern hat sich die Lounge am Sonntag dann leider extrem schnell gefüllt, weshalb ich keine ordentlichen Fotos mehr anfertigen wollte. Nur um ein Foto mehr vom Buffett zu erhalten, möchte und darf ich euch hier nicht 10-50 fremde Personen mit auf dem Bild zeigen. Für einen besseren Eindruck habe ich euch zwei Fotos von meinem letzten Aufenthalt mit eingefügt und wem das nicht genug ist, der kann oben die vorherige Review direkt im Anschluss lesen.

Fazit

Ich habe meinen erneuten Aufenthalt im Hilton Dresden wirklich genossen und freue mich jedes Mal über die perfekte Lage mitten in der Altstadt und gegenüber der Frauenkirche gelegen. Dieses Mal war die Lounge, wie schon erwähnt, ziemlich voll, wodurch der kleine Raum schnell an seine Grenzen gestoßen ist. Für knapp 75€ pro Nacht bei Buchung der kleinsten Zimmerkategorie, hat man hier echt viel aus dem Hilton Honors Gold Status herausholen können. Allein das Upgrade, des Frühstück und der Zugang zur Executive Lounge haben sich mehr als bezahlt gemacht. Auch wenn das Hotel schon ein paar Jahre hinter sich hat, sind die Zimmer in einem guten Zustand und penibel geputzt. Einen Pool samt kleiner Saunalandschaft hat auch nicht jedes Hotel mitten in der Dresdener Altstadt und das Personal war, wie bisher immer, sehr freundlich und zuvorkommend. Ich komme gerne wieder und freue mich schon jetzt auf den nächsten Aufenthalt, hoffentlich wieder mit einem guten Upgrade.