Das DoubleTree by Hilton Bratislava liegt nur wenige Minuten von der schönen Altstadt entfernt und bietet euch ein gutes Hotelerlebnis in der slowakischen Hauptstadt. Für nur 10.000 Punkte pro Nacht handelt es sich hierbei noch immer um einen der besten Hilton Honors Sweet Spots in Europa…

Check-In und Lage

Das DoubleTree by Hilton Bratislava liegt ein einer größeren Straße etwas abseits der Altstadt und ist dennoch sehr gut zu erreichen. Mit dem Auto kann man direkt vor das Hotel fahren, die Tiefgarage oder die Diamond Parkplätze (für Statuskunden) nutzen. Ich habe gegenüber an der Straße geparkt und war lieber für das gesparte Geld nett essen. Abends war in der Lobby, wie nicht anders zu erwarten, nicht viel los und somit hat der Check-In trotz eines kurzen Gespräches nur kurz gedauert. Wie ich schon vorher über die App sehen konnte, gab es anstatt des Deluxe Rooms ein Upgrade auf eine King Suite, was am Ende an eine gute Junior Suite erinnert hat. Angekommen auf der 6. Etage ging es in den hinteren Teil des Hotels, wodurch man zum Schlafen Ruhe hatte und aus den Fenstern die Altstadt sehen konnte.

Zimmer und Ausstattung

Das Zimmer lag, wie bereits erwähnt, sehr ruhig an einem Ende des Hotels und bot einen tollen Blick über die Stadt. In der Ferne hat man die Festung, das Denkmal und einige andere Sehenswürdigkeiten sehen können, was besonders am Abend sehr schön aussah. Direkt gegenüber der Eingangstür war das Wohnzimmer mit Couch, Tisch, Schreibtisch und einem großen Fernseher, welcher einige deutsche Programm zur Auswahl hatte. Durch einen kurzen Gang kam man in das eigentliche Schlafzimmer samt Badezimmer. Auch hier boten die bodentiefen Fenster einen schönen Blick und selbst im Bad gab es Tageslicht. Die Farbgebung war in hellen Tönen gehalten und wurde durch dunkles Holz ergänzt. Auch im geräumigen Schlafzimmer gab es neben dem bequemen Bett einen Sessel und einen Fernseher. Auch wenn es im Bad eine schöne Regendusche und eine extra Badewanne gab, erinnerte das Zimmer mehr an eine Junior Suite, als an eine “King Suite”. Negativ aufgefallen ist mir nur die merkwürdige Abdeckung zur Klimaanlage an der Decke über der Tür. Dort hat man gelöcherte Deckenteile benutzt wodurch man die Technik dahinter sehen konnte, was nicht so toll aussah. Ansonsten war das Zimmer jeden Tag perfekt geputzt und man hat sich die Woche echt wohlfühlen können. Den besten Eindruck vermitteln am Ende wahrscheinlich eh die Bilder, doch bitte habt Nachsicht, denn bei Ankunft im komplett “Cleanen” Zimmer war es leider schon etwas dunkel.

Frühstück und Restaurants

Das Frühstück war für ein Hotel der “mittleren” Preisklasse echt gut, denn neben einer großen Auswahl gab es auch eine Station, an der man sich viele Eierspeisen zubereiten lassen konnte. Außerdem wurde direkt am Tisch frisch gepresster Orangensaft ausgeschenkt und man war ziemlich schnell mit dem Abräumen der Tische. Das Personal wirkte leider etwas unfreundlich, vor allem wenn man nicht Slowakisch, sondern nur Englisch oder Deutsch sprechen konnte.

Pool und SPA

Der Pool und das SPA befinden sich direkt neben dem Fitnessstudio auf der 2. Etage, wodurch man Zugang zu einer sehr großzügigen Dachterrasse erhält. Besonders abends nach einem Saunagang kann man hier schön in den Himmel schauen oder die umliegenden Häuser in der Ferne bestaunen. Im Fitnesscenter findet ihr fast alle gängigen Geräte und könnt auch bei einem längeren Tripp ziemlich gut in Form halten. Für ein Hotel dieser Größe war der Pool echt groß und mit all den Liegen und einem kleinen Ruhebereich echt schön gestaltet. Man darf nicht vergessen, das “nur” ca. 100€ oder 10.000 Punkte pro Nacht für das Hotel fällig werden und da ist die Ausstattung hier schon sehr gut. Die Saunen liegen leider etwas offenen gegenüber der Fenster zur Dachterrasse, doch ansonsten kann man es dort mit ein zwei Leuten ganz gut aushalten. Wird es voller, dann kann es schon etwas ungemütlich werden, was ich zum Glück nicht mitbekommen habe. Ein extra Ruheraum und drei Duschen runden den kleinen Bereich ab. Für ein Hotel der “mittleren” Preisklasse und in dem guten Zustand kann man sich hier wirklich nicht beschweren.

Fazit

Das Hotel hat mit alles in allem sehr gut gefallen, auch wenn der Standard eher einfach gehalten ist. Neben dem guten Upgrade hat sonst aber auch alles weitere gestimmt und ich hatte einen sehr angenehmen Aufenthalt über knapp eine Woche vor Ort. Leider muss man Abends doch eine weile zum Hotel laufen oder sollte sich besser ein Taxi bzw. eines der super günstigen Leihräder nehmen. Besonders das Frühstück und der Pool waren für ein Hotel der “mittleren” Preisklasse richtig gut gelungen! Wer mit dem Auto anreist, hat gegenüber vor den Wohnblocks die Chance kostenlos zu parken, was bei 20€/Nacht für die Tiefgarage echt viel Geld sparen kann. Ich komme gerne wieder, vor allem wenn man nur 10.000 Punkte pro Nacht zahlt und die 5. Nacht mit einem Hilton Status kostenlos ist!