Wer gerne Zeitung liest, kann sich zur Zeit bis zu 20.000 BahnBonus Punkte sichern, welche z.B. für ganze 40 Upgrades in die 1.Klasse genutzt werden können...

Die Deutsche Bahn hat mit BahnBonus eine Art "Vielfahrerprogramm", welches jedoch nicht annährend so gute Vorteile bietet, wie die vergleichbaren Airlineprogramme. Dafür ist das Sammeln von Punkten und die Einlösung oft deutlich einfacher und vor allem günstiger möglich, sofern man dies clever plant. Wer z.B. ein Zeitungsabo der F.A.Z. abschließt, erhält zur Zeit ganze 20.000 BahnBonus Punkte, welche z.B. für bis zu 40 Upgrades in die 1. Klasse oder zahlreiche Freifahrten eingelöst werden können. Wie auch bei den Fluggesellschaften gilt, Sachprämien sollten nicht gekauft werden, löst die Punkte direkt für eine Fahrt oder eine Dienstleistung (Sitzplatzreservierung oder Upgrade) ein. Dabei ist zu beachten, dass das Upgrade in die 1. Klasse z.B. nur 500 Punkte kostet (inkl. Sitzplatzreservierung), die Reservierung alleine aber auch 500 Punkte, also spart euch den Sitzplatz und bucht gleich das Upgrade. Freifahrten können euch je nach Auslastung der Züge richtig viel Geld sparen, also überlegt euch vorher genau, was ihr mit den Punkten anstellen möchtet.

Informationen und Bestellung

  • Hier direkt euer F.A.Z. Abo abschließen und Punkte sichern!
  • Aktion gültig bis: 28. Februar 2019
  • Jetzt euer F.A.Z. Zeitungsabo abschließen (ca. 587€ pro Jahr, Kündigung notwendig!) und bis zu 20.000 BahnBonus Punkte für das eigene BahnBonus Konto sichern!
  • Die Punkte lassen sich z.B. für 40 Upgrades (ca. 14,60€ pro Upgrade) in die 1.Klasse inklusive Sitzplatzreservierung, 20 Freifahrten (ca. 29,25€ pro Fahrt) in der 2. Klasse oder für andere Dinge einlösen
  • Das Abo beinhaltet die digitalen Ausgaben der F.A.Z. und der F.A.Z. Sonntagszeitung, sowie Zugang zu einigen Events, den E-Papern und den Apps

Auszug aus den Bedingungen

abo.faz.net (02/2019)

Ich selbst bin mehrmals pro Jahr mit der Deutschen Bahn unterwegs (eigentlich nur im ICE) und war bisher immer zufrieden. Die Züge sind mittlerweile deutlich besser getaktet, der Service stimmt zumindest in der 1. Klasse immer und die modernen Wagen frischen das Gesamtbild der Bahn ziemlich auf. Wenn man dann auch noch über solch gute Aktionen günstig in die 1. Klasse kommt oder richtig Geld beim Zugticket sparen kann, macht das alles noch mehr Spaß. In Deutschland gibt es ürbigens wenig Routen, auf denen sich das Fliegen überhaupt noch lohnt, denn mit der Bahn ist man oft minimal schneller unterwegs, das Platzangebot ist deutlich besser und umweltfreundlicher ist diese Reiseart auch. Natürlich geht nichts über die ersten Sonnenstrahlen über den Wolken oder einen wunderbaren Ausblick von ca. 10.000m Höhe, doch darum geht es im täglichen Arbeitsleben nicht, vor allem aus Sicht der meisten Arbeitgeber. Solltet ihr also mit der Bahn unterwegs sein oder einfach mal etwas anderes ausprobieren wollen, nutzt das Angebot, sichert euch 20.000 BahnBonus Punkte und fahrt mit eurer Zeitung entspannt durch Deutschland.