In einer guten Premium Economy fliegt es sich deutlich bequemer in die USA, als ganz hinten in der Economy Class. Eure Tickets an die Ostküste der USA sichert ihr euch bereits ab 665€...

Durchgeführt werden die Flüge von den Oneworld Airlines, so z.B. British Airways, Iberia oder American Airlines. Je nach Route werdet ihr mindestens einen Stopp in Kauf nehmen müssen, was jedoch auszuhalten sein sollte. Der Preis von knapp 675€ ist für ein Premium Economy Produkt schon ganz fair, auch wenn man zur Zeit selbst in der Business Class für nur 425€ mehr fliegen kann. Wer das Geld übrig hat, sollte also den Aufpreis zahlen und gleich vorne in der Kabine einen Sitzplatz buchen. Fliegt man Premium Eco, dann gibt es neben mehr Beinfreiheit und einem besser verstellbaren Sitzplatz auch noch eine extra Armelehne und teilweise besseres Essen an Bord. Selbst wenn das Essen nicht unbedingt besser ist, gibt es dies meist auf richtigem Geschirr serviert und man erhält eine kleine "Speisekarte". Alles in allem gibt es ein paar Extras, welche in der Economy Class meist fehlen und somit den Flug etwas angenehmer werden lassen. Verfügbarkeiten findet ihr bereits in den kommenden Monaten über die gängigen Drittanbieter.

Beispiele, Daten und Preise

Durchgeführt von British Airways an Bord von A320/A321 und B777 (Langstrecke)

Das Gepäck sollte eigentlich auf jedem Flug mit dabei sein, auch wenn es nicht angezeigt wird. Bei der abschließenden Buchung (z.B. auf Expedia) sind dann ganz normal zwei Gepäckstücke á 23kg inklusive. Der günstigste Abflugort ist in diesem Fall Amsterdam, wobei man für knapp 100€ mehr auch direkt ab Deutschland fliegen könnte. Spätestens dann würde ich an eurer Stelle jedoch die "echten" Business Class Tickets buchen, welche zur Zeit nur knapp über 1.000€ kosten. Für alle die es leid sind in der Economy Class durch die Welt zu reisen, kann die Premium Eco eine gute Abwechslung zu einem fairen Preis bieten. Ich wünsche euch eine gute Reise mit den Oneworld Airlines und viel Spaß an der Ostküste der USA.